Frühstücks-Maca-Creme

glutenfrei, lektinfrei, hormonharmonisierend
Zutaten für 1 Portion

250 ml Wasser

60 g Datteln

25 g Walnüsse

8 g Gelatine vom Weiderind ODER

1 TL gemahlene Flohsamenschalen

1 Pr. Salz

Vanille

Topping:

Blaubeere, Erdbeeren, Brombeeren oder Granatapfelkerne

Zubereitung

Die Gelatine von Great Lakes ist vom Weiderind und in Pulverform, sie lässt sich besonders einfach dosieren und muss nicht vor der Verwendung eingeweicht werden. Wenn Sie die Creme lieber vegan ohne Gelatine zubereiten wollen, können Sie alternativ gemahlene Flohsamenschalen verwenden.

Die Creme lässt sich gut am Vorabend für das Frühstück vorbereiten. Da Maca wach macht, empfehle ich die Creme eher zum Frühstück, als abends zu essen. 

Mixen Sie alle Zutaten bis auf das Topping in einem leistungsstarken Mixer oder mit dem Zauberstab zu einer homogenen Masse. Geben Sie die Creme in eine Schüssel und lassen Sie sie 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur anziehen. Danach können Sie sie entweder direkt genießen oder zB über Nacht in den Kühlschrank stellen. 

Garnieren Sie die Creme vor dem Servieren mit Beeren oder Granatapfelkernen.

ZellEffekt

Mail: gutentag@zelleffekt.de

ÖFFNUNGSZEITEN

dauerhaft geschlossen

BE-St-by-JeeCee.png
upfit-ernaehrungsberater-siegel-klein.pn
LCHF-Logo.png