Nuss-Nougat-Creme mit Amazake

glutenfrei, vegan, probiotisch
Zutaten

100 g weißer Reis

40 g Koji

100 g Haselnussmus oder Haselnüsse

125 g Bitterschokolade

1 Prise Salz

Vanille nach Geschmack

Zubereitung

Das hier ist die vermutlich gesündeste Nuss-Nougat-Creme überhaupt. Sie enthält, je nachdem für welche Schokolade Sie sich entscheiden, nur wenig bis gar keinen Zucker und ist außerdem gut für unser Mikrobiom. Denn Amazake ist durch Koji (erhalten Sie im Internet) fermentierter Reis mit einer natürlichen Süße, die sich während des Fermentationsvorgangs bildet.

Ich empfehle eine rohe Bio-Schokolade mit möglichst hohem Kakaoanteil von mindestens 75%. Wenn Sie es herber und noch schokoladiger mögen sind aber bis 100% möglich.

Weichen Sie den Reis mindestens 12 Stunden in Wasser ein. Schütten Sie das Einweichwasser weg und spüle Sie den Reis in einem Sieb ab. Kochen Sie den Reis mit der 3-fachen Menge Wasser sehr weich. Lassen Sie den Reis abkühlen und rühren Sie den Koji unter. Decken sie die Mischung ab (aber nicht luftdicht) und stellen sie ihn warm (ca. 28 Grad) für 6-8 Stunden. Rühren Sie ab und zu mit einem sauberen Löffel um. Wenn die Mischung angenehm süßlich ist, gießen Sie überschüssige Flüssigkeit durch ein feines Sieb ab (nicht wegschütten! Machen Sie z.B. Overnight Oats damit oder geben Sie die Flüssigkeit in einen Smoothie).

Schmelzen Sie die Schokolade im nicht zu heißen Wasserbad. Mixen Sie alle Zutaten in einem leistungsstarken Mixer zu einer cremigen, homogenen Masse. Im Kühlschrank hält sich die Nuss-Nougat-Creme ca. 5 Tage. Sie können die Creme aber auch in einen Eiswürfelbehälter oder Silikonförmchen einfrieren und bei Bedarf einzeln auftauen. So hält sich die Creme ca. 3 Monate.

ZellEffekt

Mail: gutentag@zelleffekt.de

ÖFFNUNGSZEITEN

dauerhaft geschlossen

BE-St-by-JeeCee.png
upfit-ernaehrungsberater-siegel-klein.pn
LCHF-Logo.png